Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Planung.

Kommunikation.

Prozessmanagement.

Bildnachweis: numismarty@iStock

"Gemeinsam die Zukunft gestalten" - das ist erklärtes Ziel der neun Gemeinden (Bollingstedt, Ellingstedt, Hollingstedt, Hüsby, Jübek, Lürschau, Schuby, Silberstedt und Treia) des Amtes Arensharde. Institut Raum & Energie ist mit der Erarbeitung eines Masterplans Daseinsvorsorge – „Lebensqualität für die Menschen im Amt Arensharde“ beauftragt.

Zielsetzung

Die hohe Wohn- und Lebensqualität in den Gemeinden des Amtes Arensharde ist keine Selbstverständlichkeit. Das Amt möchte sich mit dem Masterplan den Herausforderungen stellen und heute die Weichen für eine zukunftsfähige Entwicklung stellen. Es sollen vorhandene Handlungsbedarfe aufgezeigt und Entwicklungsperspektiven erarbeitet werden. Damit der Masterplan umsetzungsorientiert und langfristig erfolgsversprechend wird, werden die Bürgerinnen und Bürger als lokale Experten von Beginn an in den Prozess eingebunden.

Bürgerbeteiligungsprozess

Der Masterplan zur Sicherung der Daseinvorsorge im Amt Arensharde entstand zwischen Juni 2016 und März 2017 in enger Zusammenarbeit mit Vertretern der Kommunen des Amtes und der Amtsverwaltung.  In den Mittelpunkt wurden die Themen „bauliche Entwicklung“, „bürgerschaftliches Engagement“, „Dorfleben“, „Schulentwicklung“, „Angebote für Kinder und Jugendliche“, „Breitband“ und „Mobilität“ gestellt.
Zum Auftakt des Erarbeitungsprozesses fanden Zukunftswerkstätten in drei Teilregionen des Amtes statt.

  • 1. Zukunftswerkstatt (Bollingstedt & Jübek)
    am 22. Februar 2016
  • 2. Zukunftswerkstatt (Ellingstedt, Hollingstedt, Silberstedt & Treia)
    am 23. Februar 2016
  • 3. Zukunftswerkstatt (Hüsby, Lürschau & Schuby)
    am 01. März 2016

Abschließend fand am 11.02.2017 eine Bürgerwerkstatt statt, bei der alle interessierten Einwohner des Amtes die Möglichkeit hatten, sich über einen ersten Entwurf des Masterplans zu informieren und diesen mitzugestalten.

AuftraggeberAmt Arensharde
Laufzeit2015 - 2017